Niedeckens BAP - Startseite

Tutzing, Evangelische Akademie

Wieder mal Zeitmaschine. Hier in dieser Idylle hatten wir im Sommer 93 unter eigentlich paradiesischen Vorraussetzungen einen Monat für das Pik-Sibbe-Album geprobt und anschließend aufgenommen. Wäre die Band zu diesem Zeitpunkt nicht so dermaßen in zwei Lager gespalten gewesen, wären meine Erinnerungen an diesen Sommer ausschließlich positiv. Danach kam dann die Pik-Sibbe –Tour, auf der ich nach und nach das Gefühl bekam, wir würden durch das live-spielen wieder zusammenwachsen, aber die anschließenden Proben für das eigentlich mit BAP geplante Dylan-Cover-Album gerieten erneut zum Albtraum….Die Leopardefell-Band inclusive Tour, der Rest ist Geschichte.

Hat jedenfalls riesig Spaß gemacht, gestern bis spät in die Nacht mit Peter Maffays Band für das heutige Abschlusskonzert der Tagung „Begegnungen – Schutzräume für Kinder“ zu proben. Eine ziemlich hoch aufgehangene Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und der Familienministerin Ursula von der Leyen, mit der Peter sein Netzwerk für seine Stiftung ausbauen und Synergien ermöglichen will. In drei Gesprächsrunden geht es hintereinander um die „Medien und ihre Verpflichtung“ (Keynote-Redner ist Prof. Markus Schächter, der Intendant des ZDF), „Anforderungen an die Politik“ (Dr. Frank Walter Steimmeier, Außenminister) und „Die Pflicht der Kirchen“ (Bischof Prof. Dr. Wolfgang Huber). Dazwischen ist ausreichend Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, was auch wichtig ist, denn eine richtige Diskussion kann während der einzelnen Runden ja gar nicht richtig entstehen, dafür ist hier die Zeit zu knapp, es bleibt bei Statements. In einer idealen Welt hätten sämtliche Teilnehmer einen weiteren Tag investiert um dann sozusagen interdisziplinär weiterarbeiten zu können. Dennoch eine äußerst sinnvolle Veranstaltung, die mit Sicherheit nicht folgenlos bleiben wird. Neue Kontakte in Sachen „Rebound“ sind geknüpft, alte aufgefrischt.
Außergewöhnlich dann auch die Abendveranstaltung, bei der Peter und ich ein weiteres Mal als Moderatoren fungieren. Nacheinander treten auf: Bettina Wegener, Heinz Rudolf Kunze, die israelische Sängerin Tsipi Mashid, dann ich mit Peters Band und schließlich der Gastgeber selbst. Als Finale-Song gibt’s – wie seinerzeit in Bochum – erneut den Stones Song „Gimme Shelter, der zu diesem Thema „Schutzräume für Kinder“ passt, als wäre er dafür geschrieben worden. Ein rundum gelungenes Unterfangen auf jeden Fall, hat sich wirklich gelohnt. (Mal ganz abgesehen von all den alten Bekannten, die wiedergetroffen habe, von Klaus Voorman bis Frank Elstner. Schön auch, den legendären Percussionisten Ray Cooper kennen gelernt zu haben, den Carl für die laufenden Aktivitäten in die Maffay-Band geholt hat. Den Mann muss ich unbedingt mal mit Rhani kurzschließen.)

zum Logbuch