Niedeckens BAP - Startseite

Pader / Kampala / Entebbe

Vormittags noch ein paar Bilder auf der Hauptgeschäftsstraße von Pader eingefangen, dann Verabschiedung auf dem Gelände von WorldVision, Mittagessen bei einer weitere Absolventin der P.G.A. und Abfahrt zum Pader-Airfield, wo wir mit unseren zwei Klappstühlen ca. eine Stunde auf das verspätet eintreffende MAF-Flugzeug warten. Filmreife Szenen, als ein Rudel Schulkinder in entsprechenden Uniformen das Rollfeld auf dem Weg nach Hause kreuzt und sich uns vorsichtig nähert. Es entwickelt sich eine Fotosession der ganz besonderen Art. Zwei Stunden später landen wir auf dem Kajjansi-Airfield und fahren zurück nach Entebbe, wo wir uns endlich mal ordentlich duschen können. Das Wasser, das von meinem Körper abläuft, ist dunkelrot. Erst denke ich, es käme rostig aus der Leitung, aber nein, es ist der rote Staub, der sich überall, vor allem natürlich in den Haaren, festgesetzt hat. Abschiedsabendessen im Garten des Botanical, denn morgen werden uns Lars und Rainer ja leider verlassen, aber das Gefühl, hier in Uganda etwas Ordentliches auf die Beine gestellt zu haben, ist schon ein gutes: Mission accomplished. Wer hätte das im August 2004 für möglich gehalten!?

zum Logbuch