Niedeckens BAP - Startseite

Montag, 24.Januar bis Montag, 31.Januar 2011 – Köln

„Arbeitsgruppe 1000 Hochzeiten“ weiter aktiv.
Zumindest fange ich langsam mal an, in Sachen Setlisten Land zu sehen. Außer denen fürs BAPFEST steht ja auch die Entscheidung an, was ich denn nun jetzt bei den Lesungen lesen und singen will. Gerade was dieses Thema betrifft, ist das Luxusproblem gewaltig.

Samstag außerplanmäßig im WDR-Vierscheibenhaus die Aufzeichnung eines ausführlichen Interviews für eine Pilotsendung eines neuen Kulturformats. Die spezielle Idee hierbei ist, dass sich ein Frager seinen Job mit einer neugierigen, sehr gut zuhörenden Puppe teilt. Diese soll die Fragen stellen, die womöglich der Zuschauer zuhause am Gerät stellen würde, aber naturgemäß nicht kann. Ein verblüffend einfaches, aber sehr gut funktionierendes Konzept.
Montag ab Mittag Dreh im Maarwegstudio 2 für die KI.KA.-Sendung „Dein Song“. Springe für Nina Hagen ein, die zugesagt hatte, die Patin einer zehnjährigen Jungkomponistin und Sängerin zu sein, aber dann aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Ein erstaunlich eigenständiges Stück Musik und Text hat sich „meine“ Lilly da ausgedacht. Macht doch tatsächlich Spaß und hat definitiv nichts mit dem üblichen Casting-Quatsch zu tun, wo es ja gar nicht um Musik, sondern ausschließlich um die Befriedigung voyeuristischer Bedürfnisse geht. Das Wichtigste bei DSDS und „Topmodel“ ist der verlogene Umgang mit den Tränen der Rausgeflogenen. Im KI.KA wird den Kids tatsächlich dabei geholfen, ihre Ideen zu realisieren. Bin richtig gespannt auf das Finale, wo ich dann auch mal zu hören kriege, was beispielsweise „Der Graf“ oder Klaus Doldinger mit ihren Patenkindern zustande gebracht haben.)

zum Logbuch