Freitag, 6.Mai 2011 – Nürnberg, Tafelhalle – Niedeckens BAP Official
Rebound
Niedeckens BAP - Startseite

Freitag, 6.Mai 2011 – Nürnberg, Tafelhalle

Erneut keine furchtbar lange Strecke. Vor der Halle erwartet mich bereits Steffen Radlmaier, unser aller Freund von den Nürnberger Nachrichten. Kurzer Abgleich, was in der Zwischenzeit passiert ist, und nach dem Soundcheck rüber ins KOMM, wo noch vor meiner heutigen Veranstaltung Wims BAP-Film gezeigt wird. Zur Einführung erzähle ich dem Kino-Publikum die Geschichte vom allerersten BAP-Auftritt in Nürnberg. Eigentlich ja ein Benefiz für die damaligen Besetzer dieses Gebäudes, damals im Winter ’80/’81, dennoch mussten wir letztendlich relativ unrühmlich das Feld räumen, nachdem uns die örtlichen Stagehands, eine Punkerclique, die in pucto Kleiderodnung den höchsten Ansprüchen entsprach, in bier- bzw. pattexernsteter Laune, Prügel angedroht hatte. Irgendwie hatten sie Schmals und meine Punk-Persiflage während „Wahnsinn“ in den falschen, zudem erstaunlich humorfreien Hals gekriegt. Lange Geschichte, im letzten Moment jedenfalls erfreulicherweise joot jejange. Christian Mücke kommt ebenfalls zu Besuch, überhaupt alles sehr angenehm, nur irgendwas ist in Sachen Internet-Ticketing schiefgelaufen. Die Veranstaltung gilt nämlich seit Tagen als ausverkauft, was sie aber nicht ist. Lediglich der Vorverkauf im Internet war – wie üblich – als beendet gemeldet worden, was offensichtlich missverständlich formuliert war. Erfahre das erst bei der Signierstunde, als mich reichlich Leute zu diesem Thema befragen. Jede Menge ihrer Bekannten wären auch gerne gekommen, aber leider … Sowas ist natürlich dämlich.

zum Logbuch