Niedeckens BAP - Startseite

Düsseldorf, Idstein

Per ICE nach Düsseldorf, die Rheinische Post lädt zum „WM-Gipfel“ ein. Die verschiedensten Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Kultur, von Winfried Schäfer über Dirk Niebel bis zu meiner Wenigkeit befassen sich mit allen möglichen Fragen bzw. Aspekten bezüglich der bevorstehenden Fußball-WM in Südafrika. Zusammengefasst wird dieses Gespräch als Doppelseite in der Samstagsausgabe erscheinen. Danach ebenfalls mit der DB nach Idstein in die Zentrale von Jack Wolfskin, wo Manfred und ich mit Eva Martin und Steffen Emrich von WorldVision verabredet sind, um auf den aktuellen Stand unseres Projektes gebracht zu werden. Kurzfassung: Alles läuft bestens, die Entwicklung lässt darauf schließen, dass die drei bisher von uns unterstützten Schulen nach Abschluss des nächsten Jahres auf eigenen Füßen stehen werden und wir uns dann dringenderen Problemen im Ostkongo widmen können. Besorgniserregend auf jeden Fall die Situation im angrenzenden Südsudan: ein Pulverfass, das vor lauter „Goldrausch“-Stimmung im kommenden Jahr explodieren könnte und dann die gesamte Region mit sich reißen würde.

zum Logbuch