Niedeckens BAP - Startseite

Worpswede, Music Hall

Erstmal in die Dortmunder Innenstadt zur Mayerschen Buchhandlung, zwei Jim Jarmusch-DVDs müssen her: 1. „Down by law“ und 2. “Night on earth”, schließlich liegen lange Autobahnfahrten vor uns, die es erträglich zu gestalten gilt. Auf dem Weg nach Worpswede lachen wir uns über Roberto Benigni als Learning English-Italiener halb schief. Der lakonische Humor von „Down by law“ ist nach wie vor unübertroffen. Würde mich sehr wundern, wenn dieser Film auf der laufenden Tour nicht noch mal auserwählt würde. Kurz nach 15.00 Uhr fahren wir im Hof der Music Hall ein, in der ich for drei Jahren im Verlauf der Chronicles-Lesereise meinen Geburtstag gefeiert hatte. Schnell die Instrumente raus und weiter in die Dorfkneipe (Name leider entfallen) gegenüber vom Lidl-Markt, wo heute uns zuliebe auf die Sky Direktübertragung des Werder Bremen-Spiels verzichtet wird und stattdessen die Konferenz läuft. Der Rest ist Geschichte: Poldi straft Uli Hoeneß Lügen, der behauptet hatte, er schieße immer nur unwichtige Tore und die Zeit in der er gebetsmühlenartig die Zahl seiner torlosen Minuten ertragen musste, ist ebenfalls vorbei. Wer hätte das gedacht, jeweils ein Unentschieden vorige Woche gegen Leverkusen und heute gegen die Bayern, die sogar noch Glück hatten, denn Poldis Abseitstor wäre keins gewesen, hätte er den Ball Freis überlassen. Diesbezüglich also äußerst zufrieden um 21.00 Uhr auf die Bühne.
Es folgt das in jeder Hinsicht perfekte Konzert, kein Wunder in diesem derartig liebevoll betriebenen Laden. Wie es aussieht, spielen wir hier nach der BAP-Extratour sogar noch einen Wiederholungsgig, denn die Nachfrage ist immens gewesen, und hier oben besteht nun wirklich nicht die Gefahr des Überspielens. Warum also nicht? Wir denken sogar darüber nach, uns hier mit BAP auf die kommende reguläre BAP-Tournee vorzubereiten, denn erstens wäre dafür der wunderschöne Panoramaraum im Weingut Stein zu klein und zweitens fänden wir es unkollegial, Jürgen, Werner, Helmut und Micha die Überzeugungstäter von der Worpsweder Music Hall vorzuenthalten.

zum Logbuch