Niedeckens BAP - Startseite

1984 Zwesche Salzjebäck un Bier

Im Januar platzt am Vorabend des ersten Konzerts im Berliner Palast der Republik eine über 14 Stationen geplante und längst ausverkaufte DDR-Tour. Die DDR-Kulturbehörden hatten BAP verboten, das eigens für diese Tour geschriebene Lied „Deshalv spill‘ mer he“ aufzuführen. Im Sommer nimmt BAP das fünfte Studio-Album „Zwesche Salzjebäck un Bier“, wie bereits die beiden Vorgänger-Alben, im Hennefer Tonstudio Rüssmann auf. W.N. schreibt den Text des deutschen Live Aid-Beitrags. Unter dem Namen Band für Afrika erscheint „Nackt im Wind“. Die Musik dazu stammt von Herbert Grönemeyer. Herbert Hoven und Victor Böll filmen für den WDR die Fernsehdokumentation „Kölner Erinnerungen aus vierzig Jahren“ mit Heinrich Böll und Wolfgang Niedecken.