Niedeckens BAP - Startseite

Köln

Entgegen meinen Erwartungen kommen wir sogar schon am allerersten Tag dazu aufzunehmen, wir fangen mit einem von Helmuts Songs an. Diese Entscheidung darf wie immer wenn es um Basic Tracks geht der Trommler fällen, denn er kann am besten beurteilen, welchen Kraftaufwand er sich zum jeweiligen Zeitpunkt zutraut. Die Takes dieses ersten Tages sind zwar noch nicht die endgültigen, aber aus Erfahrung wissen wir, dass am kommenden Morgen die entsprechende Basic-Aufnahme mit frischen Köpfen gespielt, ein Kinderspiel sein wird. So auch dieses Mal. Es handelt sich um Song 10 des vorläufigen Tracklisting (Un donoh ...).
Danach nehmen wir uns eins meiner Stücke vor (Song 2 / Mer levve ...) die ja, bis wir gemeinsam daran arbeiten erst mal lediglich aus Text, Gesangsmelodie und Grundakkorden bestehen, von Arrangement noch weit und breit keine Spur. In diesem Fall aber kein Problem, Micha hat sich ein paar Gedanken zum Thema gemacht, und so können wir nach einigen Probedurchläufen mit den Aufnahmen beginnen. Same procedure as yesterday, gegen 20 Uhr beschließen wir, den endgültigen Take am Mittwochmorgen aufzunehmen, was dann erneut problemlos gelingt.
Danach zu Song 9 (Immerhin ...), der auf Michas Mist gediehen ist. Auf den ersten Blick etwas vertrackter als die ersten beiden Stücke, dann aber doch keine wirkliche Hürde. Kurz nach 20Uhr ist Feierabend. Der finale Take erneut am nächsten Morgen und weiter gehts mit Song 4 (Enn Drei ...) von Helmut. Mit dem Beschluss, morgen früh zu entscheiden, ob noch eine weitere Aufnahme vonnöten ist, verabschieden wir uns in den wohlverdienten Feierabend. Von mir aus kann das genauso weitergehen.