Niedeckens BAP - Startseite

Un donoh ess dä Karneval vorbei

Un donoh ess dä Karneval vorbei

Jenaujenomme kann mer kaum jet sinn,
Usser noh Minsche rüsch et extrem noh Kerosin.
Wolke vüürm Mohnd, Luff wie Aspik,
Mucksmühsjestill un dann em nähxte Aurenbleck

Massenhaft Trommler met ‘nem Groove wie uss Blei,
Eez nur Jejammer, dodruss weed spääder dann Jeschrei.
Dä Pöbel brüllt: „Dä Nubbel ess schuld!“
Et kütt, wie‘t kumme sollt.

Un donoh ess dä Karneval vorbei,
Leechterloh, zo Jetrommel un Jeschrei,
Ess dä Sündebock verbrannt.
Alles fängk vun vörre ahn. Aus, vorbei ...

Für Jeiz un Jier ‘ne Neuahnfang,
Für Egoismus, Niederdrächtigkeit un Ignoranz,
Für Selvsjeräächtigkeit un Scheinheiligkeit,
Für jede Art vun Völlerei un Eitelkeit.

Dä Zwillingsbrooder vum Verroot heiß Bedrooch,
Ihr Schwester Neid, nä, och die kräät noch nie jenooch.
Nur wer metklüngelt, kritt ‘ne Fooß enn die Düür,
Un öhntlich intrigiert.

Un donoh ess dä Karneval vorbei,
Leechterloh, zo Jetrommel un Jeschrei,
Ess dä Sündebock verbrannt.
Alles fängk vun vörre ahn. Aus, vorbei ...

Und danach ist der Karneval vorbei

Genaugenommen kann man kaum was sehen,
Außer nach Menschen riecht es extrem nach Kerosin.
Wolken vorm Mond, Luft wie Aspik,
Mucksmäuschentill und dann im nächsten Augenblick

Massenhaft Trommler mit ‘nem Groove wie aus Blei,
Erst nur Gejammer, daraus wird später dann Geschrei.
Der Pöbel brüllt: „Der Nubbel ist schuld!“
Es kommt, wie‘s kommen muss.

Und danach ist der Karneval vorbei,
Lichterloh, zu Getrommel und Geschrei,
Ist der Sündenbock verbrannt.
Alles fängt von vorne an. Aus, vorbei ...

Für Geiz und Gier ein Neuanfang,
Für Egoismus, Niederträchtigkeit und Ignoranz,
Für Selbstgerechtigkeit und Scheinheiligkeit,
Für jede Art von Völlerei und Eitelkeit.

Der Zwillingsbruder vom Verrat heißt Betrug,
Ihre Schwester Neid, auch die bekam noch nie genug.
Nur wer mitklüngelt, kriegt den Fuß in die Tür,
Und tüchtig intrigiert.

Und danach ist der Karneval vorbei,
Lichterloh, zu Getrommel und Geschrei,
Ist der Sündenbock verbrannt.
Alles fängt von vorne an. Aus, vorbei ...


zur Übersicht