Niedeckens BAP - Startseite

Wa'ss loss met dä Stadt ?

Wa'ss loss met dä Stadt ?

Eck Howard Street/Lafayette, drusse räänt et, Soho weed wach.
Veezehnte Stock un die janze Naach durch dä übliche Krach,
Wie jede Naach.
Chaos em Kopp un nit wirklich jrooß mieh als e’ Aug zojemaat,
„Rewind“ un aff un zo „Stop“ un natürlich ahn domohls jedaach
Un mich jefrooch:

Wa’ss loss met dä Stadt? Wa’ss loss met däm Land?
Wa’ss loss met Manhattan, wa’ss loss met däm Babylon,
Dat ich jekannt?
He ’ss irj’ndjet verdrieht, he ’ss irj’ndjet verkeht,
Wat immer passiert ess, die pass nit heher,
Die kläävrije Angs.

Taxi nohm Airport, dä Tunnel ess sibbemohl länger als sons.
„We live on a target“, säät Tony, dä he sick ’ner Ewigkeit wonnt
Un einijes jewonnt ess.
„Mer weede vun Arroganz un vun Paranoia rejiert,
Doch wer hätt em Ähnz jedaach, dat dä sich dermaßen verjallopiert
Vüür lauter Gier?“

Wa’ss loss met dä Stadt? Wa’ss loss met däm Land?
Wa’ss loss met Manhattan, wa’ss loss met däm Babylon,
Dat ich jekannt?
He ’ss irj’ndjet verdrieht, he ’ss irj’ndjet verkeht,
Wat immer passiert ess, die pass nit heher,
Die kläävrije Angs.

Mer jläuv et ech nit, wemmer’t nit sieht,
He ’ss irj’ndjet verkeht, he ’ss irj’ndjet verdrieht.

Wa’ss loss met dä Stadt? Wa’ss loss met däm Land?
Wa’ss loss met Manhattan, wa’ss loss met däm Babylon,
Dat ich jekannt?
He ’ss irj’ndjet verdrieht, he ’ss irj’ndjet verkeht,
Wat immer passiert ess, die pass nit heher,
Die kläävrije Angs.

Was ist los mit der Stadt ?

Ecke Howard Street / Lafayette, draußen Regen, Soho wird wach.
Vierzehnter Stock und die ganze Nacht der übliche Krach,
Wie jede Nacht.
Chaos im Kopf und wirklich nicht viel mehr als ein Auge zugemacht,
„Rewind“ und ab und zu „Stop“ und natürlich an damals gedacht,
Hab mich gefragt:

Was ist los mit der Stadt, was ist los mit dem Land?
Was ist los mit Manhattan, was ist los mit dem Babylon,
Das ich gekannt?
Hier ist irgendwas verdreht, hier ist irgendwas verkehrt,
Was immer passiert ist, die passt nicht hierher,
Die klebrige Angst.

Taxi zum Airport, der Tunnel ist siebenmal länger als sonst.
„We live on a target“, sagt Tony, der hier seit Ewigkeiten wohnt
Und manches gewohnt ist.
„Wir werden von Arroganz und von Paranoia regiert,
Doch wer hätte das gedacht, dass der sich dermaßen vergaloppiert
Vor lauter Gier?“

Was ist los mit der Stadt, was ist los mit dem Land?
Was ist los mit Manhattan, was ist los mit dem Babylon,
Das ich gekannt?
Hier ist irgendwas verdreht, hier ist irgendwas verkehrt,
Was immer passiert ist, die passt nicht hierher,
Die klebrige Angst.

Man glaubt es echt nicht, wenn man’s nicht sieht,
Hier ist irgendwas verkehrt, hier ist irgendwas verdreht.

Was ist los mit der Stadt, was ist los mit dem Land?
Was ist los mit Manhattan, was ist los mit dem Babylon,
Das ich gekannt?
Hier ist irgendwas verdreht, hier ist irgendwas verkehrt,
Was immer passiert ist, die passt nicht hierher,
Die klebrige Angst.


zur Übersicht