Niedeckens BAP - Startseite

Sibbzehn Froore

Sibbzehn Froore

Papa, wat määt die Frau do?
Die do em Fernsehn? Ich jläuv, die fällt!
Papa, wiesu dann durch et Finster?
Papa, wer ess dat, dä se hällt?
Wohin will die un wer lööt se nit eruss?
Wat ess dä Jrund, dat sie enn däm Huus blieve muss?

Papa, wohin läuf dä Soldat do?
Woröm verliert dä sieh Jewehr?
Papa, saach, wiesu muhrt mer ’n Stadt zo?
Papa, woröm wollt dä heher?
Wiesu Stacheldroht? Do deit mer sich doch wieh!
Vüürher durf hä doch, woröm dann jetz ni’ mieh?

Papa, wiesu ess dat enn Bunt jetz?
Ävvens wohr et doch noch schwazz-wieß.
Papa, saach, wat sinn Freudentränen?
Papa, wat ess e’ Paradies?
Papa, wo ess dat un wie lang ess dat her?
Ich verstonn dat nit, ich kräät dat jähn erklärt.

Siebzehn Fragen

Papa, was macht die Frau da?
Die da im Fernsehen? Ich glaub, die fällt!
Papa, wieso denn durch das Fenster?
Papa, wer ist das, der sie hält?
Wohin will die und wer lässt sie nicht mehr raus?
Was ist der Grund, dass sie in dem Haus bleiben muss?

Papa, wohin läuft der Soldat da?
Warum verliert der sein Gewehr?
Papa, wieso mauert man eine Stadt zu?
Papa, warum wollte der hierher?
Wieso Stacheldraht? Da tut man sich doch weh!
Vorher durfte er doch, warum dann jetzt nicht mehr?

Papa, wieso ist das in Bunt jetzt?
Eben war es doch noch schwarz-weiß.
Papa, was sind Freudentränen?
Papa, was ist ein Paradies?
Papa, wo ist das und wie lang ist das her?
Ich versteh das nicht, kannst du mir das erklären?


zur Übersicht