Niedeckens BAP - Startseite

Vun mir uss Kitsch

Vun mir uss Kitsch

Dat et su jet wirklich jitt, dat schwör ich dir,
Hätt ich nie jedaach.
Wemmer domet vüür paar Daach wer jekumme wöhr,
Dä hätt ich ussjelaach, sons nix:
''Hühr op, du jehß zo off nohm Cinema!'',
Weil mir wohr sonnenklar,
Dat et dat nur em Kitschfilm jitt
Un sons nit.

Frollein, jläuv et mir, ich drieh noch durch,
Ich kenn mich selvs nit mieh.
Ich hann der Zidder, wenn de vüür mir stehß,
Abwechselnd kalt un heiß, wie wemmer fiebrig friert.
Un dat ess mir bessher noch nie passiert,
Ich benn janz schön irritiert,
Eez noh un noh weed mer langsam kloor:
He weed ’ne Draum jraad wohr.

Ich hann mich volles Rohr enn dich verknallt,
Na un? Dann ess dat halt
Vun mir uss Kitsch.
Mich stührt dat nit,
Weil dat ess et nit.

Von mir aus Kitsch

Dass es so was wirklich gibt, das schwör ich dir,
Hätt ich nie gedacht.
Wenn mir damit vor paar Tagen wer gekommen wär,
Hätt ich den ausgelacht, sonst nichts:
''Hör auf, du gehst zu oft ins Cinema!'',
Weil mir war sonnenklar,
Dass es das nur im Kitschfilm gibt
Und sonst nicht.

Frollein, glaub es mir, ich dreh noch durch,
Ich kenn mich selbst nicht mehr.
Fang an zu zittern, wenn du vor mir stehst,
Abwechselnd kalt und heiß, wie wenn man fiebrig friert.
Und das ist mir bisher noch nie passiert,
Ich bin ganz schön irritiert,
Erst nach und nach wird mir langsam klar:
Hier wird ein Traum gerade wahr.

Ich hab mich volles Rohr in dich verknallt,
Na und? Dann ist das halt
Von mir aus Kitsch.
Mich stört das nicht,
Weil das ist es nicht.


zur Übersicht