Niedeckens BAP - Startseite

Absurdistan

Absurdistan

Mal im Vertrauen: Was soll der Scheiß?
Wo doch wohl jeder die bitt‘re Wahrheit weiß.
Von Hungersnöten, von Inflation,
von Gotteskriegern, von Korruption.
Massenhaft Chancen gnadenlos vergeigt,
ewiges Eis schmilzt und es scheint so,
als ob der Meeresspiegel steigt.

Keiner weiß, wie lang‘ die Deiche hahle
un ab wann mir Zins un Zinseszins bezahle.
Viel zu lange ha‘m wir alle akzeptiert,
dass man Fakten einfach ignoriert.
Schulterzuckend, su als ob nix wöhr,
wegluhrt un verdrängk un resigniert.

Doch „Brot un Spiele“ un „Geiz ist geil“
sinn kein Rezepte. Im Gegenteil.
Mer levven all he op dämm Planet,
mer kriejen all met, wat he affjeht.
Auf uns‘rer Reise durch Absurdistan,
auf der globalen Geisterbahn
im kollektiven Größenwahn.

Keiner weiß, wie lang‘ die Deiche hahle
un ab wann mir Zins un Zinseszins bezahle.
Viel zu lange ha‘m wir alle akzeptiert,
dass man Fakten einfach ignoriert.
Schulterzuckend, su als ob nix wöhr,
wegluhrt un verdrängk un resigniert.

Kyrie eleison! Kyrie eleison!
Kyrie eleison! Kyrie eleison!

Ens em Vertraue, janz unger uns:
Zynisch un cool sinn ess nit die Kunst.

Keiner weiß, wie lang‘ die Deiche hahle
un ab wann mir Zins un Zinseszins bezahle.
Viel zu lange ha‘m wir alle akzeptiert,
dass man Fakten einfach ignoriert.

Keiner weiß, wie lang‘ die Deiche hahle
un ab wann mir Zins un Zinseszins bezahle.
Viel zu lange ha‘m wir alle akzeptiert,
dass man Fakten einfach ignoriert.
Schulterzuckend, su als ob nix wöhr,
wegluhrt un verdrängk un resigniert.


zur Übersicht