Niedeckens BAP - Startseite

Dienstag, 19. August 2014 – Bonn / Beethovenhalle

Gestern mit der 11:00 Uhr-Fähre zurück aufs Festland, auf die Autobahn und am frühen Nachmittag in Köln eingetroffen. Feierabend.
Heute Morgen Papierkram und mittags dann nach Bonn zum Zusatzkonzert in der Beethovenhalle. Utz war schlau und hält bestimmte Türen, die zur Bühne führen, geschlossen, damit nicht wieder jener Durchzug einsetzt, der uns noch im Juni gezwungen hatte, die Klima-Anlage abzuschalten. Inzwischen schon legendär: Schnippes‘ Ausspruch, das man hier auch mühelos Drachensteigen lassen könnte. Eigentlich keine besonderen Vorkommnisse, bis auf das naturgemäß mehr Bekannte und Verwandte im Publikum sitzen als üblich. Besonders freue ich mich, dass Christian Maiwurm anwesend ist, der uns dereinst zum ersten Auftritt überredet hatte. Ich widme ihm „Songs sinn Dräume“. Nach der Show zurück nach Köln. Für den Rhani war das heute übrigens der einzige Bonn-Auftritt, denn im Juni hatte ihn Sönke vertreten, weil er da mit Al Di Meola unterwegs war. Das wird bei den verbleibenden vier Tour-Gigs, nämlich in Bergheim, aus demselben Grund nochmal so sein. Gut, dass wir flexibel sind!