Niedeckens BAP - Startseite

Mittwoch, 09. Mai 2012 - Uelzen/Jabelmannhalle

Gestern lediglich ein ausgesprochen angenehmes Interview mit Eric Pfeil vom Rolling Stone geführt und beim Trödler auf dem Severinswall einen "Wohlfühl-Teppich" (Zitat Utz Fehler, unser Produktionsleiter) erstanden. Ansonsten nur noch ein ausführlicher Waldspaziergang mit Fussel und abends mein Tour-Gepäck gebündelt. Abfahrt heute um 11:00. Die 400 km verbringe ich auf dem Rücksitz, um liegen gebliebene "Hausaufgaben" zu erledigen. Beim Soundcheck wärmen wir heute mal "Röver noh Tanger" auf, einen Song nachdem in letzter Zeit nicht wenige Die-hard-Fans gefragt hatten. Außerdem bauen jetzt mal die endgültige Fassung von Jürgens und meinem Duett "Mir zwei..." zusammen. Beide Songs funktionieren dann abends im Konzert fantastisch. Leicht nervend lediglich der Besoffski, der sich ausgerechnet während des sogenannten Heimatkunde-Blocks nach vorne durchkämpft, um sämtlichen Umstehenden ausführlich auf den Sack zu gehen. Unter anderem natürlich auch mir, weil ich zu diesem Zeitpunkt die pointiertesten Anmoderationen des gesamten Konzertes zu absolvieren haben. Nach einer relativ milden Ermahnung erhält der Mann dann doch noch die rote Karte, vollstreckt durch Utz und zwei Ordner. Dämlich sowas, das braucht echt kein Mensch. Ansonsten ein prima Warm-Up, der dann doch aus Termingründen erst nach den ersten beiden Shows der eigentlichen Tour stattfand. Schade, dass ich von Uelzen außer der Jabelmannhalle nichts gesehen habe, weil wir (Didi, Anne + ich) noch bis Celle gefahren sind, weil es vor Ort kein Hotel mit Fitnessraum gibt und ich in diesem keinerlei Kompromisse machen werde: morgens wird eine Stunde gestrampelt. Basta!