Niedeckens BAP - Startseite

Wat, usser Rock 'n' Roll?

Wat, usser Rock 'n' Roll?

Die nähxte Stadt, dieselve Crew, nur ’n andre Hall,
En Dos Bier un Schwachsinn om Hotelkanal,
Häzzschlaach em Takt vun ’nem Song, dä du ald dausendmohl
Op dä Tour jespillt häss.
Häss dir ahm Telefon
De Finger wundjewählt,
Wenn se sich doch melde däät!

Ding Phantasie läuf Amok un du stells dir vüür,
Wie e’ se em Arm hällt
Un Sprüch afflööt, die se vun dir nie jehührt.
Nur als Streuner häss du dich joot jeföhlt –
Wat, usser Rock ’n’ Roll
Un wat dozojehührt,
Hätt dich je fasziniert?
Hätt dich je intressiert?

Eez wenn et Saalleech stirv un du ’m Verfoljer stehs
Un vun der Bühn uss die Jeseechter siehs,
Für die du noh Stääne jriefs,
Eez wenn du op die Reis durch ding Erinnrung jehs,
Bess du do, wo du Jeföhle enjestehs,
Kalt un heiß, laut un leis:
Wat, usser Rock ’n’ Roll
Un wat dozojehührt,
Dich noch berührt.

“Un wat blieht övvrisch?”, hässte dich schon off jefrooch,
Wenn de irj’ndwo wachloochs,
Un dir dann selvs e’ X zem U paratjemaat.
“Ess et dat wert?“, wenn du die Schirve soochs,
Immer ohne Antwoot.
Dat bessje Rock ’n’ Roll
Für all dä Selvsbetrooch,
Ess dir dat em Ähnz jenooch?

Saach, ess dir dat em Ähnz jenooch?
Eez wenn et Saalleech stirv un du ’m Verfoljer stehs
Un vun der Bühn uss die Jeseechter siehs,
Für die du noh Stääne jriefs,
Eez wenn du op die Reis durch ding Erinnrung jehs,
Bess du do, wo du Jeföhle enjestehs,
Kalt un heiß, laut un leis:
Wat, usser Rock ’n’ Roll
Un wat dozojehührt,
Dich noch berührt.

Was, außer Rock 'n' Roll?

Die nächste Stadt, dieselbe Crew, eine andere Halle,
Dosenbier und Schwachsinn auf dem Hotelkanal,
Herzschlag im Takt eines Songs, den du schon tausendmal
Auf der Tour gespielt hast.
Hast dir am Telefon
Die Finger wundgewählt,
Wenn sie sich doch meldete!

Die Phantasie läuft Amok und du stellst dir vor,
Wie er sie im Arm hält
Und Sprüche bringt, die sie von dir nie gehört.
Nur als Streuner hast du dich gut gefühlt –
Was, außer Rock ’n’ Roll
Und was dazugehört,
Hat dich je fasziniert?
Hat dich je interessiert?

Erst wenn das Saallicht stirbt und du im Verfolger stehst
Und von der Bühne aus die Gesichter siehst,
Für die du nach Sternen greifst,
Erst wenn du auf die Reise durch die Erinnerung gehst,
Bist du da, wo du Gefühle eingestehst,
Kalt und heiß, laut und leise:
Was, außer Rock ’n’ Roll
Und was dazugehört,
Dich noch berührt.
“Und was bleibt übrig?”, hast du dich schon oft gefragt,
Wenn du irgendwo wachlagst,
Und dir dann selbst ein X zum U zurechtgemacht.
“Ist es das wert?“, wenn du die Scherben sahst,
Immer ohne Antwort.
Das bisschen Rock ’n’ Roll
Für all den Selbstbetrug,
Ist dir das im Ernst genug?

Sag, ist dir das im Ernst genug?
Erst wenn das Saallicht stirbt und du im Verfolger stehst
Und von der Bühne aus die Gesichter siehst,
Für die du nach Sternen greifst,
Erst wenn du auf die Reise durch die Erinnerung gehst,
Bist du da, wo du Gefühle eingestehst,
Kalt und heiß, laut und leise:
Was, außer Rock ’n’ Roll
Und was dazugehört,
Dich noch berührt.


zur Übersicht