Niedeckens BAP - Startseite

Wat für e' Booch!

Wat für e' Booch!

Endlich wohr et do, off zoröckjewese,
Endlich kunnt mer’t lese,
Hück vüür fuffzich Johr.
Schonungslos un kloor, odemlos jeschrivve,
Nix wohr övverdrivve –
Halt su, wie et wohr.
Ohne Punkt un Komma, unjefähr
Drei Woche op Fernschreiberpapier,
Kaffee, Zijarette, Speed em Bloot,
Daach un Naach enn die Maschin jehack:
„On the Road”.

Wat für e’ Booch! Wemmer sich drop enlööt,
Sich met op dä Wääsch määt,
Kritt mer nie jenooch.
Jung un affjebrannt, Autostop un Greyhound,
Daachdraum ohne Schlaachbaum,
Krüzz un quer durch’t Land.

Richtung Ohio, övver Ashtabula,
Spääder noh Nebraska,
Övver Omaha.
Mississippi Gene, Marylou un Camille,
Wie verloorne Engel,
Whiskey, Codein.
El Paso, L.A., San Francisco,
Ungerwähß met Sal un Dean, bess noh Mexico.

Wat für e’ Booch! Wemmer sich drop enlööt,
Sich met op dä Wääsch määt,
Kritt mer nie jenooch.
Jung un affjebrannt, Autostop un Greyhound,
Daachdraum ohne Schlaachbaum,
Krüzz un quer durch’t Land.

Scheherazade, improvisiert,
Dionysisch, unzensiert.
Bebop, Bars un Benzedrin,
Tallahassee, New Orleans,
Övver Highways, durch de Sood –
Jack Kerouac: “On the Road”.

Wat für e’ Booch!
Nä, wat für e‘ Booch!
Jung un affjebrannt, Autostop un Greyhound,
Daachdraum ohne Schlaachbaum,
Krüzz un quer durch’t Land.

Was für ein Buch!

Endlich war es da, oft zurückgewiesen,
Endlich konnte man’s lesen,
Heute vor fünfzig Jahren.
Schonungslos und klar, atemlos geschrieben,
Nichts war übertrieben –
Halt so, wie es war.
Ohne Punkt und Komma, ungefähr
Drei Wochen auf Fernschreiberpapier,
Kaffee, Zigaretten, Speed im Blut,
Tag und Nacht in die Maschine gehackt:
„On the Road”.

Was für ein Buch! Wenn man sich drauf einlässt,
Sich mit auf den Weg macht,
Kriegt man nie genug.
Jung und abgebrannt, Autostopp und Greyhound,
Tagtraum ohne Schlagbaum,
Kreuz und quer durchs Land.

Richtung Ohio, über Ashtabula,
Später nach Nebraska,
Über Omaha.
Mississippi Gene, Marylou und Camille
Wie verlor‘ne Engel,
Whiskey, Codein.
El Paso, L.A., San Francisco,
Unterwegs mit Sal und Dean, bis nach Mexiko.

Was für ein Buch! Wenn man sich drauf einlässt,
Sich mit auf den Weg macht,
Kriegt man nie genug.
Jung und abgebrannt, Autostopp und Greyhound,
Tagtraum ohne Schlagbaum,
Kreuz und quer durchs Land.

Scheherazade, improvisiert,
Dionysisch, unzensiert.
Bebop, Bars und Benzedrin,
Tallahassee, New Orleans,
Über Highways, durch die Gosse –
Jack Kerouac: “On the Road”.

Was für ein Buch!
Nee, was für ein Buch!
Jung und abgebrannt, Autostopp und Greyhound,
Tagtraum ohne Schlagbaum,
Kreuz und quer durchs Land.


zur Übersicht