BAP.de Startseite

Waschsalon

Waschsalon

Ich jonn su unwahrscheinlich jähn
Met dir enn der Waschsalon.
Ich jonn su unwahrscheinlich jähn
Met dir enn der Waschsalon,
Weil du häss Ahnung vun dä Technik,
Vun der ich nix verstonn.

Ich maach ding Aure und ding Leppe
Un ding Naas und ding Frisur,
Vum decke Zieh bess zo de Fingerspetze
Fahr ich ab op ding Fijur,
Doch wat mich intensiv zom Staune bringk,
Ess wirklich ein Saach nur:

Su wie du optritts enn däm Laade
Un direk en leer Maschin entdecks,
Un die Jebrauchsahnweisung nevvenbei
Met einem Bleck affchecks –
Dozo kann ich nur saare:
„Frau, dat hätt Format, ich benn perplex!“

Dat Kleinjeld, wat mer bruuch,
Dat hässte selvsverständlich längs parat,
Ich dunn die Wäsch drin, du die Knete,
Dann rotiert dä Lavamat.
Dat dat nit weltweit övver Satellit jesendet weed,
Ess wirklich schad!

Ich jonn su unwahrscheinlich jähn
Met dir enn der Waschsalon.
Ich jonn su unwahrscheinlich jähn
Met dir enn der Waschsalon,
Weil du häss Ahnung vun dä Technik,
Vun der ich nix verstonn.

Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch,
Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch,
Weil du häss Ahnung vun dä Technik,
Vun der ich nix verstonn.

Die Schleuder törnste ahn, bess dat dat Ding de Welt ni’ mieh versteht,
Ich flippen uss, wenn ich mer ahnluhr, wie’t em Trockner wiggerjeht.
Die Mangel pack et ni’ mieh un behauptet: „Büjelfrei“,
Dat kriej ich wirklich nit jerejelt, Frau, dat jrenz ahn Zauberei.

Ich jonn su unwahrscheinlich jähn
Met dir enn der Waschsalon,
Weil du häss Ahnung vun dä Technik,
Vun der ich nix verstonn.

Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch,
Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch,
Weil du häss Ahnung vun dä Technik,
Vun der ich nix verstonn.

Waschsalon

Ich geh so unwahrscheinlich gern
Mit dir in den Waschsalon.
Ich geh so unwahrscheinlich gern
Mit dir in den Waschsalon,
Weil du hast Ahnung von der Technik,
Die ich wohl nie kapier.

Ich mag deine Augen, deine Lippen,
Deine Nase und deine Frisur,
Vom großen Zeh bis zu den Fingerspitzen
Fahr ich ab auf deine Figur,
Doch was mich intensiv zum Staunen bringt,
Ist wirklich eines nur:

So wie du auftrittst in dem Laden
Und sofort ’ne leere Maschine entdeckst
Und die Gebrauchsanweisung nebenbei
Mit einem Blick abcheckst –
Dazu kann ich nur sagen:
„Frau, das hat Format, ich bin perplex!“

Das Kleingeld, das man braucht,
Hast du selbstverständlich längst parat,
Ich mach die Wäsche, du die Knete,
Dann rotiert der Lavamat.
Dass das nicht weltweit über Satellit gesendet wird,
Ist wirklich schade!

Ich geh so unwahrscheinlich gern
Mit dir in den Waschsalon.
Ich geh so unwahrscheinlich gern
Mit dir in den Waschsalon,
Weil du hast Ahnung von der Technik,
Die ich wohl nie kapier.

Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch,
Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch,
Weil du hast Ahnung von der Technik,
Die ich wohl nie kapier.
Die Schleuder turnst du an, bis das Ding die Welt nicht mehr versteht,
Ich flippe aus, wenn ich mir anschau, wie’s im Trockner weitergeht.
Die Mangel packt es nicht mehr und behauptet: „Bügelfrei“,
Das krieg ich wirklich nicht geregelt, Frau, das grenzt an Zauberei.

Ich geh so unwahrscheinlich gern
Mit dir in den Waschsalon,
Weil du hast Ahnung von der Technik,
Die ich wohl nie kapier.

Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch,
Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch, Wisch-Wasch,
Weil du hast Ahnung von der Technik,
Die ich wohl nie kapier.