BAP.de Startseite

Noh Gulu

Noh Gulu

Die, die Jlöck hann, jonn enn Flip-Flops,
All die andre ’p bläcke Fööß,
Su wie Jimmy un Rebekka,
Die met zwölf längs alles weiß,
Met ’ner Deck un ener Strühmatt
Un dä Hoffnung op en sechere Naach.

Et sinn sibbe Kilometer
Vun doheim bess noh Gulu,
Ohne Eldre, jede Ohvend,
Jimmy kennt dat nur esu,
Ahn dä Hand der jrooße Schwester,
Sick e’ selver laufe kann, noh Gulu.

Noh Gulu, noh Gulu, noh Gulu,
Für ’n sechere Naach.
Noh Gulu, noh Gulu, noh Gulu,
Nur für en sechere Naach.

Övverall he, bess noh Kitgum,
Lieje Felder nur noch brach,
Weil uss Angs vüür Minschemetzjer
Met Machete keiner waach,
Jet zo pflanze, jet zo säe –
Dat hätt Joseph Kony selvs ungersaach.

Durchjeknallte Killerhorde
Jeilen sich op ahn Jewalt,
Verjewalt’je, brenne, morde
Un entführe Naach für Naach
Pänz, die’t nit bess Gulu schaffe,
Öm zo schloofe, vun Soldate bewach.

Noh Gulu, noh Gulu, noh Gulu,
Für ’n sechere Naach.
Noh Gulu, noh Gulu, noh Gulu,
Nur für en sechere Naach.

Do, op dä Finsterbank, die Trommel
Met dämm Kohfell, brung un wieß,
Ess e’ Souvenir uss Gulu,
Dat daachdäächlich zo mir sprich.
Miehstens ohvends enn dä Dämmrung,
Eh die Naach kütt, Jimmy, sinn ich üch om Wääsch.

Noh Gulu, noh Gulu, noh Gulu,
Für ’n sechere Naach.
Noh Gulu, noh Gulu,
noh Gulu, für en sechere Naach.

Nach Gulu

Wer Glück hat, der trägt Flip-Flops,
All die andern laufen barfuß,
So wie Jimmy und Rebekka,
Die mit zwölf längst alles weiß,
Mit einer Decke, einer Matte aus Stroh
Und der Hoffnung auf eine sichere Nacht.

Es sind sieben Kilometer
Von daheim bis nach Gulu,
Ohne Eltern, jeden Abend,
Jimmy kennt das fast nur so,
An der Hand der großen Schwester,
Seit er selber laufen kann, nach Gulu.

Nach Gulu, nach Gulu, nach Gulu,
Für eine sichere Nacht.
Nach Gulu, nach Gulu, nach Gulu,
Nur für eine sichere Nacht.

Überall hier, bis nach Kitgum,
Liegen Felder nur noch brach,
Weil aus Angst vor Menschenschlächtern
Mit Macheten keiner wagt,
Was zu pflanzen, was zu säen –
Joseph Kony hat es untersagt.

Durchgeknallte Killerhorden
Geilen sich auf an Gewalt,
Vergewaltigen, brennen, morden
Und entführen Nacht für Nacht Kinder, die’s nicht bis Gulu schaffen,
Um zu schlafen, von Soldaten bewacht.

Nach Gulu, nach Gulu, nach Gulu,
Für eine sichere Nacht.
Nach Gulu, nach Gulu,
Nach Gulu, nur für eine sichere Nacht.

Da, auf der Fensterbank, die Trommel
Mit dem Kuhfell, braun und weiß,
Ist ein Souvenir aus Gulu,
Das tagtäglich zu mir spricht.
Meistens abends in der Dämmerung,
Eh die Nacht kommt, Jimmy, seh ich euch auf eurem Weg.

Nach Gulu, nach Gulu, nach Gulu,
Für eine sichere Nacht.
Nach Gulu, nach Gulu,
Nach Gulu, für eine sichere Nacht.