Niedeckens BAP - Startseite

Anne de Wolff

MULTIINSTRUMENTALISTIN | * 1971 in Dresden

Als Wolfgang Niedecken Anne erstmals 2005 bei einem Konzert der Band „Greedy Bunch“, wo beide zu Gast waren, traf, fragte er mit Blick auf ihre Geige: „Kennst du „Hurricane“ von Bob Dylan?“ und prompt wurde auf dem Backstage-Parkplatz das „Desire“-Album rauf und runter gespielt… Inzwischen ist sie neben zahlreichen Tourneen und Platten von BAP auch in diversen Soloprojekten von Wolfgang Niedecken involviert. Angefangen mit klassischer Geige, Klavier und Chor kam sie mit Anfang 20 mit Folk und Popmusik in Berührung. Das kreative Miteinander fernab der Klassik war für Anne bald interessanter, und so widmete sie sich fortan ausschließlich dem Rock ’n’ Roll-Geschäft. Bei Bands und Künstlern wie Anna Depenbusch, Bosse, Ulrich Tukur, Calexico, Rosenstolz u.v.m. war und ist Anne durch ihr multiinstrumentales Talent gern gesehen. So konnte man sie neben der Geige auch an Cello, Posaune, Mandoline, diversen Percussions, Harmonium, Akkordeon u.a. bewundern. Diese Qualitäten nutzt sie auch im BluHouseStudio, welches sie mit ihrem Ehemann Ulrich Rode in Hamburgs Norden als Musikerin und Produzentin betreibt. Hier entwickelte und produzierte sie mit ihm auch das im Januar 2016 erschienene 18.BAP-Studioalbum „Lebenslänglich“, welches zu Teilen auch im BluHouse-Studio aufgenommen wurde.