Niedeckens BAP - Startseite

Samstag, 06.August 2011, Trier/Amphitheater

Früh in Coburg los, einmal quer von Ost bis West durch die Bundesrepublik, ein ausführlicher Soundcheck inklusive Probe von Lillys Song „Fill my Life“ steht auf dem Programm.

Kurz bevor wir in Trier ankommen, bricht ein furchterweckendes Unwetter los, mache mir größte Sorgen um die Standfestigkeit unserer Bühne. Anscheinend ist aber alles gut gegangen, obwohl der Regen bis zum Schlagzeug bzw. zur Backline reingeprasselt ist. Eine zweite unangenehme Überraschung dann die Verwirrung über unsere Spielzeit. Der örtliche Veranstalter geht aufgrund von Fehlinformation davon aus, dass wir um 20:00 Uhr anfangen und um 22:00 Uhr von der Bühne gehen (?!). Schließlich stellt sich heraus, dass auf den Tickets „Beginn: 19:30 Uhr“ steht und der „Strict Curfue“ dann doch ausnahmsweise flexibel handhabbar ist. Leider verpassen wir vor lauter Konzertvorbereitungen heute komplett den ersten Bundesliga-Spieltag, aber da sich der FC gegen Wolfsburg nicht gerade mit Ruhm bekleckert, ist das zu verkraften.

Lilly kennt ihren Song jedenfalls gut, bevor sie anfängt zu singen, sie ist so unaufgeregt wie ich sie kenne, sie macht einen Eindruck, als ob sie schon seit Jahren vor großen Menschenansammlungen auftrete. Dabei ist das heute ihre eigentliche richtige Live-Premiere, denn aufgrund der TV-Sachzwänge war das „Mein Song-Finale“ ja nur als Playback-Show machbar.

Der spätere Nachmittag bleibt wettermäßig durchwachsen. Sogar die ersten Minuten der Show finden noch vor Regenschirmen statt, aber danach hat der Wettergott ein Einsehen und hält den Regen bis zum Schließen der Truck-Türen zurück. Mötz ist auch noch mal nach Trier gekommen und ist sichtbar begeistert, er hatte uns überhaupt noch nicht in der „neuen“ Besetzung gesehen. Muss während der Show immer wieder an unsere Spontan-Jams denken, schließlich ist er der Erfinder des „Fritten Blues“ und der Highway-Romantik-Ballade „Fahre mer noh Brühl“. Eigentlich müssten wir diese beiden Songs nach all den Jahren mal mit ihm aufnehmen.