Niedeckens BAP - Startseite

Montag, 20.Juni – Freitag, 29.Juni 07

Für den Zeitraum bis zum Bochumer Kongress war eigentlich trautes Familienzusammensein angesagt, schließlich fangen am 21.Juni die NRW-Sommerferien an. Aber wie das so ist, wenn man sich nicht mit Ansage konsequent vom Acker macht, schleichen sich da immer wieder irgendwelchen unabsagbaren Termine ein, die einen dann zum Hin- und herpendeln zwingen. Da für Freitag schon seit geraumer Zeit ein Dreh für die SWR3-Sendung „Weggefährten“ zugesagt war und am gleichen Abend der chinesische Starpianist Lang Lang auf der Domplatte spielt , fahren wir also erst am Samstag Mittag in die Eifel.

Lou Reed, der in Düsseldorf am Montagabend sein „Berlin-Album“ von 1973 wiederbelebt in Szene setzt, schminke ich mir zugunsten des Familienlebens ab, schließlich muss ich Dienstag morgen sowieso nach Köln, Redaktionssitzung beim Express, Vorgespräch für meinen Tag als Chefredakteur. Danach wieder zurück in die Eifel.

Beide Wege zum Verinnerlichen eines Demos von Werner genutzt, zündende Idee bekommen, in Kronenburg Text geschrieben.

Aerosmith in Köln am Donnerstag Abend lasse ich ebenfalls sausen, Freitag Nachmittag dann das Interview Christoph Daum im Geißbockheim. Sehr erfreuliche Veranstaltung, bin erstaunt, wie geerdet der Mann ist, wie offen er spricht und wie deckungsgleich unsere Ansichten in vielen Bereichen sind. Das Kunststück hat allerdings der arme Express-Chefredakteur Lars Werner zu erkennen, schließlich hat das Gespräch letztendlich gut zwei Stunden gedauert und das will erst mal abgehört und sortiert werden.

18 Uhr Autogrammstunde mit der kompletten Band im Sion Brauhaus in der Altstadt, aus der auch wieder zwei werden und danach im Tiefflug nach Bochum, wo die Peter-Maffay-Band schon auf mich wartet, um für das Finale am Sonntag Abend den Stones-Klassiker „Gimme Shelter“ einzuproben.