Niedeckens BAP - Startseite

Montag, 19. August 2013 bis Freitag 23. August 2013 - Köln/Berlin

Montagmittag Meeting im TTP-Büro in Sachen Radio-Konzert-Planung. Garnicht so einfach für den Fisch die ganzen Promotermine, bei denen live gespielt werden soll zu koordinieren, aber das wird schon klappen. Abends fliege ich dann wieder nach Berlin, um den Interview-Marathon fortzusetzen. Dadurch, dass die Gespräche alle nur aufgezeichnet werden und erst zur Veröffentlichung des Buchs bzw. des Albums ausgestrahlt oder gedruckt werden, macht sich bei mir das Gefühl breit, in einer Zeitschleife gelandet zu sein. Ewig grüßt das Murmeltier. Zwischendurch drehen wir mit Daniel Lieberbergs engsten Mitarbeitern eine Spielfilm-Persiflage, die dann demnächst auf der Universal-Vertriebstagung uraufgeführt wird. Selbstverständlich spiele ich da eine tragende Rolle!!! Mehr sollte ich allerdings nicht verraten, denn es handelt sich ja schließlich um eine Überraschung. Da am folgenden Tag, nämlich am Donnerstag in Werder (bei Berlin) meine Folge in der Arte-Sendereihe „Hoffmanns fabelhafte Welt der Gemüse“ aufgezeichnet wird, kommt Tina noch nachgeflogen, weil sie die Filmerei interessiert. Freitagmittag bin ich wieder in Köln und versuche die Woche nachzuarbeiten und die ersten Presse-Interviews zu redigieren. Im „Rolling Stone“ erscheint bereits die erste Album-Besprechung. Aufmerksamer Rezensent, denn ihm fällt tatsächlich auf, woher der Halbsatz „...zosamme alt“ stammt, nämlich aus dem „Liebesleed“ vom allerersten BAP-Album. Chapeau!