Niedeckens BAP - Startseite

München - Muffathalle

Eine Halle, in der wir mit BAP bisher noch nie gespielt haben, lediglich eine „Immer weiter“-Lesung hatte ich hier drin vor ein paar Jahren mal. Dass wir überhaupt vor dem Tollwood-Festival im kommenden Sommer auf diesem Tourteil in München spielen, hat eigentlich nur den Grund, es mal anders machen zu wollen, als bei den vergangenen Tourneen. Wir sind seit Wochen ausverkauft, was natürlich eine optimale Promotion für das Tollwood ist.

Schöne Halle, erinnert mich ans Kölner E-Werk, klingt gut und wer nicht allzu klein ist, sieht auch was. Spielen nach dem gestrigen Wahnsinnsgig leicht unkonzentrierter, was dann auch zu einem Lapsus der schweren Art führt: „Frau“ müssen wir nach einem vermasselten Intro abbrechen und neu starten, was aber dem Konzert absolut nicht schadet. Im Gegenteil, habe sogar den Eindruck, die Leuten lieben so was, solange das nicht ständig passiert. Gute Show, das Publikum skandiert „..sowas hat man lange nicht gesehen..“, zufriedene Mienen. Man freut sich aufs Tollwood, aber bis dahin passiert ja noch so einiges.

Morgen und übermorgen ist beispielsweise die Anne wieder mit dabei und so langsam sollte ich mir auch ausdenken, was wir in Berlin mit ihr und Rhani so alles anstellen. Den haben wir nämlich vorgestern spontan auf der Fahrt nach Saarbrücken eingeladen, dort in seiner neuen Heimatstadt schon mal ein paar Songs mitzuspielen und sich bei der Gelegenheit mit der kompletten Show vertraut zu machen, die er ja in Köln am zweiten Weihnachtsfeiertag mitspielen soll.