Niedeckens BAP - Startseite

Köln - Photokina

Sonntag, 21.September `08 – Freitag, 27.September `08 / Köln

Sonntagabend Voreröffnung der photokina mit der Ausstellung „Visual Gallery“: Junge Fotografen werden ausgezeichnet, ebenso der verdiente Magnum-Fotograf Thomas Höpker. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass mich kaum etwas von den jüngeren Semestern vom Hocker haut. Frage mich, wieso es bei all den technischen Möglichkeiten, die heutzutage zur Verfügung stehen, keine besseren Ergebnisse gibt.

Montagnachmittag ruft Donata an, ob wir uns denn abends bei der Leica-Veranstaltung sehen würden. Wim hätte einen kleinen Spot über die neue Kamera gemacht, und sie seien deshalb in der Stadt. Eigentlich hatten wir ja nicht vor dahin zu gehen, zumal in der Einladung absolut nichts von Wim Wenders zu lesen war, aber somit verbringen wir endlich mal wieder einen lustigen gemeinsamen Abend.

Dienstagabend fliegt der FC gegen Mainz aus dem Pokal und gleichzeitig weiht der Kölner Verlag „Kiepenheuer & Witsch“ seine neuen Verlagsräume im Deichmannhaus in unmittelbarere Nachbarschaft von Dom (der „Verlagskapelle“) und Hauptbahnhof ein. Es ist unfassbar voll und nach den Begrüßungsworten von Helge Malchow, denen sich eine längere Ansprache von Ralf Giordano, die maximal zu einem Zehntel etwas mit dem Verlags zu tun hatte, Günther Wallraff und Frank Schätzing anschließen, bin ich schweißgebadet. Ich will eigentlich nur noch nach Hause. Aber gut, dass ich geblieben bin. Denn so treffe ich noch die Wellershoffs und Christian Brückner, den ich sowieso in den kommenden Tagen kontaktieren wollte.

Mittwoch und Donnerstag verbringt Oliver bei uns. Es gibt einiges zu tun und Freitag sorgt der FC dann dafür, dass wir „Nix wie bessher“ auch bei der kommenden Tour wieder entspannt vortragen können: „... Schalke `n Packung vum FC kräät...“. Na also, geht doch, auch wenn zugegebenermaßen bei einem 1:0 nicht unbedingt von einer Packung die Rede sein kann.