Niedeckens BAP - Startseite

Köln

8.-10. November 06

Nach der ersten grauenhaften Halbzeit Köln-Aue (Endstand 0:1) holt mich Stephan hinter dem Stadion ab, um mich zum WDR nach Bocklemünd zur Aufzeichnung von „Zimmer frei“ bei Christine Westermann und dem nicht gerade als BAP-Fan geltenden Götz Alsmann zu chauffieren.

Zunächst hatte ich die Einladung ob wiederholter verbaler Tiefschläge von Götz A.’s noch ausgeschlagen, nach einem klärenden Gespräch dann aber keinen Grund mehr für diesen Verzicht gesehen. Es gehöre zu seiner Rolle in dieser „Kindergeburtstag für Erwachsene-Show“ hatte er mir erklärt, dass er mit seinem angeschrägten Styling unter anderem auch ein paar Feindbild-Klischees zu pflegen habe. Und was Köln und den Rock’n’Roll betrifft, sei die Wahl nun mal unglücklicherweise auf uns/mich gefallen und so was verselbständige sich halt im Laufe der Zeit.

O.K., Schwamm drüber. Jedenfalls haben wir vor, während und nach der einstündigen Aufzeichnung richtig Spaß gehabt und bei der Schlussabstimmung des Publikums bin ich (fast) einstimmig in die Wohngemeinschaft aufgenommen worden. Was will man mehr?!

Tags drauf schaffe ich es dann endlich, gemeinsam mit Isis und Robin Sönke Wortmanns in der Tat gelungenen WM-Film anzusehen .

Am Freitag Vormittag treffe ich Sönke Weiß, den Autor des Buches „Das Mädchen und der Krieg“, zu dem ich vor ein paar Monaten das Vorwort geschrieben hatte. Er bringt mich in Sachen Gulu/Uganda auf den neuesten Stand und wir beschließen im nächsten Jahr einmal gemeinsam dort hinzureisen. Sehr erfreulich übrigens, dass unsere homepage inzwischen mit der von World Vision verlinkt ist, so dass sich auch interessierte BAP-Fans über den Stand der Dinge informieren können. (siehe unter "Links": Freunde & Fans)