Niedeckens BAP - Startseite

Köln

6. November 06, Köln/Kölnarena, Bruce Springsteen + The Seeger Session Band

Eigentlich alles wie immer: Bei meinem Eintreffen befindet sich Bruce mit seiner wunderbaren Hobby-Band zum ausgedehnten Soundcheck auf der Bühne. Der ganze Verein ist heute morgen per Privatjet in Europa eingetroffen. Die Jetlag-Problematik entfiele, versichert mir Barbara Carr, Bruces langjährige persönliche Betreuerin, schließlich gäbe es Schlafkojen im Flugzeug. Außerdem sei man längst an Reisebedingungen dieser Art gewöhnt.

Nach erfolgreich beendetem Soundcheck geht es danach mit dem Meister zum Plausch in seine Garderobe, um sich darüber auszutauschen, was seit unserem letzten Treffen Anfang des Jahres in Frankfurt geschehen ist. Gespielt hat er im Frühjahr und im Herbst Zwischenzeitlich hat er auf Tour sowie auch den spielfreien Sommer über am Material für das nächste E-Street-Band-Album gearbeitet (Eigentlich alles wie im richtigen Leben, was anderes tue ich auch nicht!).

Die obligatorische Frage, ob ich Lust hätte, eine Nummer mitzuspielen, bejahe ich natürlich. Und er schlägt mir „Pay me my money“ vor. Ich bin beruhigt, denn den Song kenne ich, im Gegensatz zu „Buffalo Gals“ letztens in Frankfurt, wo er mir lediglich die Akkorde verriet und meinte „Den Rest merkst du dann“.

Bruce und seine Band, auf die er mit Recht sehr stolz ist, liefern heute jedenfalls ein phantastisches Konzert ab. Leider erzählt er nicht mehr viel zu einzelnen Stücken, was, wie mir Aaron, der Gitarren-Roadie, erzählt, mit den Shows in Frankreich und Italien zusammenhinge. Dort entstehe, ob mangelhafter Englisch-Kenntnisse des Publikums regelmäßig während längerer Ansagen eine unangenehme Unruhe im Auditorium.

Erst nach der Show komm ich dazu, zu fragen, warum er meinen Lieblings-Pete-Seeger-Song „Turn, turn, turn“ nicht im Programm habe. „Warum fragst du das jetzt erst? Hättest du das vor drei Stunden gesagt, hätten wir ihn für dich gebracht. Den haben wir drauf, den spielen wir ab und zu.“

Schade, jetzt werde bis auf weiteres mit der bewährten Byrds-Version Vorlieb nehmen müssen.