Niedeckens BAP - Startseite

Fulda, Schlosshof

In Fulda, wo ich es gar nicht fassen kann, dass unser voriges Konzert jetzt auch schon wieder vier Jahre her ist - genau gesagt in diesem katastrophalen Hochwassersommer -, mache ich mich als erstes mit Oliver auf zum Stadtbummel.

Ergebnis: ein neues schwarzes Nadelstreifenhemd mit zwei (!) Brusttaschen (für Notizbuch und Lesebrille), drei neue Bücher (u.a. der neue Roman von T.C. Boyle „Talk Talk“), zwei Milchkaffees und einige gute Ideen bezüglich der zu schreibenden Songtexte.

Danach kurzer Soundcheck, Abendessen, Meet and Greet und ab und zu ein Zwischenstand vom Spiel Jena-Köln. Das Endergebnis erfahren wir dann während der Show von einem eindeutig als FC-Fan erkennbaren Mädel, das abwechselnd auf die Bühne und auf das Display ihres Handys schaut und uns schließlich fluchend per Fingerzeichen die 3:2 Niederlage beibringt.

Nichtsdestotrotz verbringen wir einen angenehmen Abend: diesmal wieder das komplette Set inklusive „Hungry Heart“. Sogar der Wettergott ist gnädig. Erst beim drittletzten Song öffnet er seine Schleusen, was das gut präparierte Publikum aber nicht schrecken kann. Regencapes übergezogen und weiter abrocken – kein Problem.