Niedeckens BAP - Startseite

Freitag, 26. April 2013 - Oerlinghausen/Aula des Gymnasiums

Nach dem Frühstück in Hamburg kommt Anne noch auf ein Plauderstündchen vorbei. Es gibt einiges zu erzählen, wenn man mal die Ordensverleihung nicht mitzählt, denn da musste sie unmittelbar nach der Veranstaltung zu einem Gig aufbrechen, haben wir uns in diesem Jahr überhaupt noch nicht gesehen. Danach brechen wir dann nach Oerlinghausen bei Bielefeld auf. Die heutige Lesung wird vom örtlichen Buchhändler und seiner Frau organisiert, der mir dann auch einiges zu dieser Stadt erklärt. Ein Rundgang ist schnell gemacht, großartig viel Einzelhandel existiert nicht mehr, die Leute kaufen wohl lieber in Bielefeld ein, wohin die meisten auch zur Arbeit fahren. Immerhin gibt es in Oerlinghausen eine Dr.Oetker-Niederlassung, die Müsli-Riegel produziert. Meine Garderobe ist das Zimmer des freundlichen Direktors, zum Essen gehen wir in die „Altdeutsche Bierstuben“, offensichtlich das erste Haus am Platze. Als ich um Punkt 20:00 Uhr anfange, wundere ich mich über die Entfernung zwischen meiner Position und der ersten Reihe. Da hätte man locker noch fünf Stuhlreihen unterbringen können. Aber auch wenn ich vom Publikum während des Auftritts absolut nichts sehen kann, läuft alles wie am Schnürchen. Bei den beiden Zugaben-Songs kommen die Leute dann nach vorne und ich sehe, dass einige vertraute Stammkunden anwesend sind.