Niedeckens BAP - Startseite

Donnerstag, 25.August 2011 – Langerwehe / Schloss Merode

Heute komme ich mit Didi definitiv VOR der Crew an, lediglich der Truck ist schon vor Ort, Kunststück, denn der ist ja auch schon losgefahren, als wir noch auf Vivians Geburtstag angestoßen haben. Das Verlegen des heutigen Konzerts, welches ja zunächst für die Burg Nideggen vorgesehen war, hat dazu geführt, dass wir eine weitere traumhafte Location kennenlernen, deren Existenz uns bisher noch unbekannt war. Schloss Merode hat eine ausgesprochene bewegte Vergangenheit, wie wir im Verlauf einer Führung von dem jüngsten der Prinzen selbst erfahren. Alles ebenso liebevoll wie professionell organisiert, auch der launische Wettergott zeigt in gewissen Maße Verständnis. Eine Schauer am Nachmittag und die Show selbst findet zum Teil im strömenden Regen statt, aber das bereits am Montagmorgen vorsorglich prognostizierte Unwetter findet erfreulicherweise nicht statt. Im Verlauf des Soundchecks nehmen wir ein straffes Playback von „Hungry Heart“ für die RTL-Chartshow auf, das Kamerateam von „Vorfahren gesucht“ bleibt mir auf den Versen und Felix v. Cannstein fotografiert aus allen Rohren. Schließlich brauchen wir auch was Fotos betrifft ausreichend Material für unsere Jubiläumsjahr-Doku. Natürlich wäre es schöner gewesen, ausgerechnet am heutigen Aufnahmetag nicht gegen den Regen anspielen zu müssen, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass dieser sowohl beim Publikum wie auch bei uns eine Art „Jetzt-erst-recht-Haltung“ provoziert. Die Leute sind wild entschlossen, Spaß zu haben, sich nicht unterkriegen zu lassen und wir spielen ausgesprochen konzentriert und dynamisch. Wir können sehr zufrieden sein. Bin gespannt auf den Mitschnitt, aber auch auf die Fotos, Felix hatte diesmal wirklich soviel freie Hand, wie selten ein Fotograf während eines BAP-Konzerts. Tina und Isis, die mit einem Riesenaufgebot an Freunde und Bekannte nach Merode gekommen sind, bringen eine kleine Vorauswahl vom heutigen Hans Süper-Cover-Shooting mit. Der absolute Hammer, freue mich schon riesig auf die finale Album-Gestaltung, die ich in bewährter Form mit unserem Mattes bewerkstelligen wird. Nach der Show noch ins Schloss, wohin sowohl die Prinzen wie auch der Landrat einladen. Die Honoratioren des Landkreises sind versammelt, es gibt Häppchen und geistige Getränke uns um 12:00 Uhr ein Geburtstags-Ständchen für den Prinzen, der nachmittags noch so nett war, uns durch Schloss Merode zu führen. Der Mann wird zarte Dreißig und ist somit fünf Jahre jünger als unsere Kapelle. Übernachtet wird in Eschweiler, im Best Western. Leider schaffe ich den Tim Robbins-Morgan Freeman-Film „Die Verurteilten“ nicht bis zum Schluss. Offenbar zucken zu viele Blitze in der Gegend herum, vielleicht hat’s aber auch lediglich der Fernsehapparat jeden Moment hinter sich.