Niedeckens BAP - Startseite

Dienstag, 25.März 2014 - Berlin / Kulturbrauerei, Kesselhaus (Maschines Record-Release-Konzert)

Rührenderweise hat Maschine das Konzert zum Erscheinen seines Solo-Albums extra auf meinen Off-Tag der BAP-Tour gelegt, damit ich dabei sein kann. Gegen 15:00 sind wir vor Ort und da außer Reinhardt Repke vom „Club der toten Dichter“ noch kein Musiker aufgetaucht ist gehen wir erst mal gegenüber vom Kesselhaus ein Käffchen trinken. Nach und nach trudeln dann alle ein und da die Band hier schon die letzten zwei Tage geprobt hat, geht es in erster Linie um die Duette mit Julia Neigel, Toni Krahl, Maschines Enkelin Annabell und mir. Einmal durchgespielt und gut ist. Schaffe danach sogar noch ein kleines Powershopping, denn ich brauche dringend eine weitere Stetson Mütze und ein neues Paar braune Chelsea-Boots. Meine alten sind wohl endgültig durch und irreparabel. Eine halbe Stunde vor Konzertbeginn bin ich zurück und in der Garderobe ist es regelrecht gemütlich geworden. Man hat den Eindruck, dass es sich um eine Band handelt, die seit Jahren unterwegs ist, und ich fühle mich sehr gut aufgenommen. Es gibt natürlich viel zu erzählen, vor allem freut man sich darüber, dass „unser“ Album auf Platz B der deutschen Media-Control-Charts eingestiegen ist. Mit einem solchen Erfolg hatte Maschine selbst wohl nicht in seinen kühnsten Träumen gerechten. Die Veranstaltung beginnt mit einem aus dem E.P.K (Electronic Press Kit) zusammengeschnittenen Film, der an die rüde unverputzte Wand des Kesselhauses projiziert wird. Wie es scheint besitzen sämtliche Zuschauer des ausverkauften Konzerts bereits das Album, denn so ziemlich alles wird Wort für Wort mitgesungen. Kann dem Gig leider nur von einer Treppe neben der Bühne mitverfolgen, wo der Sound naturgemäß suboptimal ist, aber wie es aussieht klingt vorne alles perfekt, jedenfalls sind die Leute aus dem Häuschen. Danach sitzen wir backstage noch ein Weilchen zusammen aber ich verabschiede mich dann doch bevor sich die Musikantenschar unters Volk mischt, schließlich soll ich mich an meinem freien Tag ausruhen und ein keinen Fall die Nacht zum Tag machen. Bin mal gespannt, wie das alles für Maschine weitergeht. Wünsche ihm nur das Beste.