Niedeckens BAP - Startseite

BAP-Setlisten-Benefiz-Auktion zu Gunsten von "Rebound"

Bei diesen Benefiz-Auktionen werden die Original-Setlisten (Größe DIN A3) von den verschiedenen Konzerten zur "BAP zieht den Stecker"-Tour 2014 versteigert. Die Setlisten wurden von Wolfgang Niedecken handschriftlich erstellt, signiert und sind absolute Unikate!

Die Erlös der Auktion abzüglich der Ebay-Gebühren werden dem Projekt "Rebound II" im Ostkongo zu Gute kommen. Die Setlisten werden, sobald der jeweilige Höchstbietende den Auktionsbetrag überwiesen hat, umgehend verschickt!

Infos zum Projekt „Rebound“:
Zusammen mit World Vision haben der BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken und der Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin das Projekt „Rebound“ ins Leben gerufen. Das Projekt hilft Kindern und Jugendlichen in Nord-Uganda, die durch die den Krieg verletzt und traumatisiert wurden. Mit einer Mischung aus Berufsbildung, „Life- Skills-Training“ (Hygiene, Ernährung, Grundbildung etc.) und psychosozialer Unterstützung zur Verarbeitung der Kriegserlebnisse soll ihnen der Weg in eine eigenverantwortliche Existenz und eine Zukunft mit Perspektive ermöglicht werden.

Das Schicksal dieser Kinder liegt dem Musiker aus Köln besonders am Herzen.
„Ich habe furchtbare Wunden gesehen, verkrüppelte Gliedmaßen, Narben, die man nicht beschreiben kann, aber was mich verfolgt, sind die gebrochenen Augen dieser jungen Menschen," berichtet Niedecken über seine eigenen Erfahrungen in Uganda.

World Vision engagiert sich auch im Kongo seit Jahren mit humanitärer Hilfe und Kinderzentren, unterstützt auch die Friedensförderung.

Im Basketball bedeutet „Rebounding“ das Fangen des Balls nach einem missglückten Korbversuch – ein Sinnbild für die Arbeit mit Kindersoldaten oder auch Jugendlichen, die bisher nur Krieg und Gewalt erlebt haben. Sie brauchen jemanden, der sie auffängt und ihnen eine zweite Chance gibt.

Dafür machen sich World Vision und Wolfgang Niedecken bis heute gemeinsam stark. Mit „Rebound“-Projekten in Uganda konnte dort bereits vielen vom Krieg betroffenen Jugendlichen geholfen werden. Da sich die Lage in Uganda allmählich verbessert und das Rebound-Projekt sich gut entwickelt hat, im Ost-Kongo aber nach wie vor sehr große Not herrscht, haben Wolfgang Niedecken und World Vision das zweite Rebound-Projekt im Kongo gestartet.

Weitere Infos zu "Rebound" gibt es hier!

Aktuelle Auktionen finden Sie hier!


Alle News